Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Einsatztagebuch

Einsatz Ertrinkungsunfall (Fr 14.08.2020)
Vermisster 6-jähriger im Idasee

Einsatzart:
Ertrinkungsunfall
Einsatztyp:
SEG-Einsatz
Einsatztag:
14.08.2020 - 14.08.2020
Alarmierung:
Alarmierung per
am 14.08.2020 um 19:21 Uhr
Einsatzende:
14.08.2020 um 21:45 Uhr
Einsatzregion:
Landkreis Leer
Einsatzort:
Idasee, Idafehn Nord
eingetroffen um 19:39 Uhr
Eingesetzte Kräfte
1/3/23/27
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 1 Gruppenführer
  • 2 Taucheinsatzführer
  • 2 Bootsführer
  • 2 Bootsgast
  • 9 Einsatztaucher
  • 6 Signalmann
  • 4 Strömungsretter
Eingesetzte Einsatzmittel
  • Einsatzleitwagen 1 (ELW 1) - Pelikan CLP 72-11-10
  • Gerätewagen sonstige (GW) - Pelikan CLP 71-63-10 - CLP HH 142
  • Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - Pelikan CLP 71-57-10 - CLP AA 30
  • Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - Pelikan CLP 71-57-20 - CLP WR 140
  • Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) - Pelikan CLP 72-58-10
  • Mehrzweckboot (MZB) - Pelikan CLP 72-77-10
  • Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - Pelikan Leer 71-57-01 - LER DL 119

  • Kurzbericht:

    Zeitungsbericht aus der NWZ vom 16.08.2020:
    Ein sechsjähriger Junge aus dem Saterland trieb leblos im Wasser des Idasees in Ostrhauderfehn. Zuvor wurde er von der Familie als vermisst gemeldet.

    Ein sechs Jahre alter Junge aus der Gemeinde Saterland ist im Idasee in Ostfriesland (Kreis Leer) ertrunken. Nach einer groß angelegten Suchaktion wurde das Kind am Freitagabend leblos im Wasser aufgefunden, teilte die Feuerwehr mit. Zuvor hatte die Familie den Jungen als vermisst gemeldet.
    Parallel zur Suche auf und in dem See, lief ein großer Sucheinsatz an Land. Unklar war zunächst, ob sich der Junge im Wasser oder im Umfeld des Sees aufhielt. Neben den bereits alarmierten Kräften, waren auch die Rettungshundestaffel Ostfriesland, DLRG Taucher aus Friesoythe, sowie die Drohnen der Kreisfeuerwehr Leer und der Feuerwehr Garrel im Einsatz. Nach einer etwa anderthalbstündigen Suche wurde das tote Kind dann im Wasser gefunden.
    Die Angehörigen wurden durch ein Krisenintervention Team aus dem Landkreis Cloppenburg betreut. Die Polizei hat die Ermittlungen für den genauen Unfallhergang aufgenommen.

    Weitere Beteiligte Kräfte:
    DLRG OG Friesoythe e. V.
    DLRG OG Saterland e. V.
    DLRG OG Leer e. V.
    Polizei
    Mehrere Ortsfeuerwehren u. a. Drohnengruppen
    Rettungsdienst (DRK)
    PSNV
    Rettungshundestaffel DRK Aurich


    https://www.nwzonline.de/blaulicht/ostrhauderfehn-badeunfall-im-landkreis-leer-sechsjaehriger-ertrinkt-im-idasee_a_50,9,2337568818.html

    https://www.nonstopnews.de/meldung/33861

    Diese Website benutzt Cookies.

    Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

    Wesentlich

    Statistik

    Marketing