Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Einsatztagebuch

Einsatz Vermisstensuche (Sa 19.06.2021)
Vermisste Person im Halener Badesee

Einsatzart:
Vermisstensuche
Einsatztyp:
SEG-Einsatz
Einsatztag:
19.06.2021 - 19.06.2021
Alarmierung:
Alarmierung per
am 19.06.2021 um 11:52 Uhr
Einsatzende:
19.06.2021 um 16:15 Uhr
Einsatzregion:
Halener Badesee
Einsatzort:
Emstek/Halen
eingetroffen um 12:15 Uhr
Eingesetzte Kräfte
1/2/17/20
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 1 Gruppenführer
  • 1 Taucheinsatzführer
  • 3 Bootsführer
  • 4 Einsatztaucher
  • 2 Rettungsschwimmer
  • 4 Signalmann
  • 4 Wasserretter
Eingesetzte Einsatzmittel
  • Einsatzleitwagen 1 (ELW 1) - Pelikan CLP 72-11-10
  • Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - Pelikan CLP 71-57-20 - CLP WR 140
  • Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - Pelikan CLP 71-57-10 - CLP AA 30
  • Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) - Pelikan CLP 72-58-10
  • Mannschaftstransportwagen (MTW) - Pelikan CLP 72-63-10
  • Mehrzweckboot (MZB) - Pelikan CLP 71-77-10 - CLP TZ 9
  • Mehrzweckboot (MZB) - Pelikan CLP 72-77-10

  • Kurzbericht:

    Bericht om-online vom 19.06.2021 - Thomas Vorwerk:

    Ein 30-jähriger Pole aus Halen wird seit Donnerstag vermisst. Er wurde zuletzt am Halener Badesee gesehen, wo er alleine hingefahren war. Sein Rucksack mit Smartphone und Geldbörse wurde nach Angaben der Polizei am Freitagmorgen von Mitarbeitern der Gemeinde Emstek später am DLRG-Turm gefunden und als Fundsache bei der Gemeindeverwaltung abgegeben.

    Nach Informationen von OM-Online hatten Arbeitskollegen eines Gemüsebaubetriebs in Hoheging den als zuverlässig geltenden Mann vermisst. Gemeinsam mit seiner Chefin suchten sie schließlich bereits am Freitag am Halener Badesee und auch in der Unterkunft des Mannes. Sie riefen auch in den umliegenden Krankenhäusern an. Erfolglos. Schließlich riefen sie am Samstmorgen die Polizei – und lösten damit am Samstag eine groß angelegte Suchaktion in und um den See aus.

    Die Freiwillige Feuerwehr Emstek, das Technische Hilfswerk, die DLRG das Deutsche Rote Kreuz, Johanniter und Polizei waren im Einsatz. "Vom dort ansässigen Tauchverein gab es ebenfalls Unterstützung", sagte Gemeindebrandmeister Reinhard Vaske im Gespräch mit der Redaktion. Nach Angaben der Polizei waren erneut auch die Kollegen des Vermissten an der Suche beteiligt.

     

    https://www.om-online.de/om/30-jahriger-am-badesee-halen-vermisst-75294

    https://www.youtube.com/watch?v=DRcb8Rd1KtY

    https://www.nwm-tv.de/news/news-anzeigen/?news_id=15951

     

    Update 21.06.2021

    Polizeitaucher bergen die Leiche des 30-jährigen aus dem Halener Badesee.

    Diese Website benutzt Cookies.

    Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

    Wesentlich

    Statistik

    Marketing